Spargelernte
© munich1 -fotolia.com

Spargelernte

So wird Spargel geerntet

In früheren Jahren wurde Spargel ausschließlich manuell geerntet, heute kommen praktische Erntehilfen zum Einsatz. Diese ermöglichen nicht nur eine effektivere Arbeit, sondern sorgen durch einen sauberen Schnitt der Spargelspitzen auch für eine geringst mögliche Beschädigung der Pflanzen. Etabliert ist der Einsatz von Schiebewagen, der die Abdeckplanen kultivierten Spargels anhebt und so Teile des Dammes freigibt. Hiernach werden die gewachsenen Spitzen mit einem speziellen Spargelmesser gestochen, wodurch ein Loch im Erdboden entsteht. Dieses wird unmittelbar wieder mit Erde geschlossen, wonach es zur nächsten Spargelpflanze geht. Die sukzessive entfernte Schutzfolie wird direkt nach der vorgenommenen Ernte wieder aufgelegt, wodurch das Wachstum der nächsten, empfindlichen Stangen vor zu starker Sonneneinstrahlung geschützt wird.

Für die geernteten Stangen folgt anschließend eine Abkühlung in Form der sogenannten Eiswasserkühlung, um diese auf eine Temperatur von ca. zwei Grad Celsius zu bringen. Der Prozess dauert weniger als eine halbe Stunde und hilft dabei, die Spitzen lange frisch und ansehnlich zu halten. Bei dieser Temperatur wird der Spargel noch einmal gewachsen und auf eine einheitliche Länge gebracht, wonach sie für den Handel abgepackt werden. Bei Vorbereitung und Verpackung gehen die verarbeitenden Betriebe auch auf individuelle Wünsche ein, um neben Supermärkten auch große Gastronomiebetriebe adäquat zu beliefern.